zurück zur Übersicht

Stuck- und Lichtprofile aus Hartschaum sind einfach zu bearbeitende Zierelemente, mit denen sich verschiedene Dekos für die Wohnung herstellen lassen. Besonders beliebt ist dabei natürlich die Verwendung der Stuck bzw. Lichtprofile in Kombination mit modernen LED Leuchtmitteln wie LED Stripes und Spots, diese werden immer beliebter und sind derzeit absolut in Mode.

Natürlich ist das Zuschneiden und Anbringen der Leisten an der Decke schon ein wenig fortgeschritten. Wer also erst einmal üben will, kann kleinere Profile als Zierelemente an einer Wand anbringen. Unser Deko-Tipp als Einstieg: Den Fernseher an der Wand mit einer kleinen Dekorleiste bzw. einem Stuckprofil einrahmen. Sieht toll aus, bringt das gewisse Etwas in Ihr Zuhause und man kann erste Erfahrungen im Schneiden von Ecken bzw. Gehrungen sammeln.

Schneiden der Ecken laut Skizze
Vorgeschnittene 90° Ecke fertig zum Anbringen
Schneiden von Stuckleisten für Innen- und Außenecken am Kamin

Wer sich gleich an Stuck- und Lichtprofile wagen will, der benötigt ein paar Werkzeuge, aber nichts, was nicht in jedem halbwegs gut sortierten Werkzeugkoffer vorhanden wäre:

  • eine Säge mit feinem Metallsägeblatt für den Zuschnitt
  • Cuttermesser
  • Spachtel
  • etwas längere Wasserwaage zum Ausrichten
  • Bleistift und Zollstock zum Abmessen und Anzeichnen
  • Kartuschenpresse und Stuckkleber „ADEFIX“
  • Spachtelmasse zum Verspachteln
  • Handschleifer inkl. Schleifleinen mit Schaumstoffrücken
  • Wand- Dispersionsfarbe zum Überstreichen
  • ggf. eine Leiter (nie auf Stühlen stehend Arbeiten!)
  • Winkelschmiege und Gehrungslade für das passgenaue Anbringen
  • evtl. eine Schlagschnur oder besser einen Laser (bei großen Räumen vorteilhaft)
  • und natürlich die Stuck- und Lichtprofile für die direkte oder indirekte Beleuchtung

Was man mit Stuckleisten und Lichtprofilen alles machen kann!

Leisten und Profile aus Hartschaum sind dankbare Arbeitsmaterialien für einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Angefangen beim bereits vorgestellten Deko-Tipp für die Einrahmung des TVs an der Fernsehwand oder die Anbringung von klassischem Stuck an der Zimmerdecke sind dabei nur ein paar einfache Beispiele. Vor allem kommen diese Leisten und Profile für die moderne LED Beleuchtung bzw. entsprechende Lichtplanungen zum Einsatz. Dafür werden die Hartschaumleisten in verschiedenen Formen gefertigt um zum Beispiel die Aufnahme einer indirekten und direkten Beleuchtung zu ermöglichen. So können Bilder, Regale und weitere Deko-Elemente stimmig in Szene gesetzt und beleuchtet werden, Verschalungen für Gardinenstangen inkl. indirekter Beleuchtung erstellet werden, oder ganze Räume wie Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Küche in modernem, indirekten Licht erstrahlen.

Direkte Beleuchtung einer Stein-Wand mit Deckenprofilen
Stuckleisten für indirekte Deckenbeleuchtung im Schlafzimmer
LED Stuckleisten für Küchen-Beleuchtung an Wand und Decke

Messen, Zuschneiden und Kleben: was man beachten muss

Im Grunde ist das Arbeiten mit den Leisten und Profilen aus Hartschaum sehr einfach. Insbesondere natürlich, wenn man die Möglichkeit in Anspruch nimmt, sich die Ecken bzw. Gehrungen schon passgenau vorschneiden zu lassen. In diesem Fall fallen die etwas anspruchsvolleren Gehrungsschnitte weg, was gerade Einsteigern die Arbeit deutlich leichter machen kann. Bei näheren Fragen dazu nutzen Sie unser Kontaktformular bzw. helfen wir natürlich auch telefonisch unter +43 676 5702585 jederzeit gerne weiter.

Darüber hinaus sollte man beim Ausmessen für die anzubringenden Profile darauf achten, dass immer ein gewisser Verschnitt anfallen wird, eine Leiste zusätzlich kann also auf keinen Fall schaden.

Das Zuschneiden ist natürlich der schwierigste Teil der Arbeit. Dies gilt umso mehr, wenn auch Gehrungsschnitte durchgeführt werden müssen. Hier sollte man auf jeden Fall auf eine Gehrungslade oder eine Winkelschmiege zurückgreifen, die das Sägen bzw. Schneiden der benötigten Winkelschnitte mit einer fein gezahnten Metallsäge deutlich einfacher machen.

Bevor die passend zugeschnittenen Leisten und Profile auf die Wand oder Decke angeklebt werden, sollte die Position und Passform nochmals überprüft werden. Nur so können Fehler vermieden werden – und Fehler bedeuten, dass die betreffende Stelle im schlimmsten Fall noch einmal neu zugeschnitten werden muss.

Beim Anbringen und Kleben kommt es nicht nur auf den richtigen Kleber an, wir empfehlen hier den Stuckkleber „ADEFIX“, sondern auch die benötigte Menge sollte im Vorhinein großzügig berechnet werden. Großzügig deswegen, weil es besser ist, hinterher etwas Stuckkleber übrig zu haben, als dass er mitten im oder kurz vor Ende der Arbeiten ausgeht. Nichts ist ärgerlicher, als mitten im Arbeitsfluss aufhören zu müssen. Hier sind die bereits gebrauchsfertig befüllten Kartuschen „ADEFIX“ die beste Lösung. Dieser ist mit einer Kartuschenpresse nicht nur leicht zu verarbeiten, Sie können so auch die aufzutragende Menge des Stuckklebers sehr fein und individuell dosieren.

Leisten und Profile aus Hartschaum oder Styroporleisten?

Der Vorteil von Styropor ist vor allem der unschlagbare Preis. Das Montagezubehör einmal außen vor, kommt man bei normalen Räumen schon mit kleineren Eurobeträgen an entsprechende Styroporleisten. Auf der anderen Seite hat ein so preisgünstiges Baumaterial aber auch seine Macken bzw. Nachteile. So ist Styropor witterungsanfällig, brennbar, bröckelt und bröselt leicht beim Zuschneiden und ist ganz allgemein in seiner porösen Stofflichkeit anfälliger für Beschädigungen.

Profile und Leisten aus Hartschaum sind dagegen teurer, bieten dafür allerdings eine sehr feinporige Oberfläche, sind feuchtigkeitsbeständig und nur schwer entflammbar. Materialbedingt sind sie widerstandsfähiger und lassen sich besser bearbeiten, man erhält saubere, glatte Schnittkanten und lassen Sie somit Ihre investierte Arbeit lange genießen.

Die richtigen Stuckleisten und Lichtprofile aussuchen

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, daher ist die endgültige Auswahl der Stuckleiste sehr wichtig und absolut individuell. Lassen Sie sich Zeit und schauen Sie sich die verschiedenen Lösungen, Ideen und Möglichkeiten in aller Ruhe an, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Dabei kann als Faustregel gelten, dass in modernen, oft nach dem aktuellen Trend im Bauhaus eingerichteten Wohnungen geradlinige Leisten ohne Verzierungen häufig besser aussehen, während in klassischen Altbauten die meist verspieltere Art von Stuck- und Lichtprofilen die richtige Wahl sein kann.

In unserem Onlineshop finden Sie dazu eine erstklassige, gut sortierte Auswahl – beispielsweise für die indirekte Beleuchtung der Decke die in jedem Raum eine ganz besondere Atmosphäre schafft. Einfach mal stöbern!

Stuckleisten für eine indirekte Beleuchtung der Decke im Wohnzimmer
Badezimmer mit direkter und indirekter LED Beleuchtung
Direkte LED Beleuchtung einer Steinwand mit einem Deckenprofil